hl. Alfons Maria von Liguori, Gründer der Redemptoristen

01. 08. 2021


Er wurde am 27. September 1696 in Marianella, einem Vorort von Neapel geboren. Bereits in jungen Jahren erlangte er das Doktorat der Rechte und wurde ein gefeierter Anwalt, im Jahr 1723 entsagte er seiner glänzenden Laufbahn und wurde Priester. Er war sechs Jahre lang in der Armenseelsorge in Neapel tätig und gilt als Wegbereiter des modernen Laienapostolats. Er schrieb über fast alle theologische Themen, und seine Theologia Moralis (1753) wurde viele Male neu aufgelegt. Le Glorie di Maria (1750) ist das bekannteste seiner weitverbreiteten Werke. Er gründete den Orden der Redemptoristen. Papst Klemens XIII. ernannte ihn im Jahr 1762 zum Bischof von S. Agata dei Goti. Im Jahr 1775 zog er sich nach Pagani zurück ins dortige Kloster der Redemptoristen und starb hier am 1. August 1787.