hl. Claude de la Colombiere

15. 02. 2019


Er wurde am 2. Februar 1641 zu St-Symphorien-d` Ozon bei Lyon geboren. Claude wurde Jesuit und Prediger in Lyon. Im Jahr 1674 wurde er Superior an der Jesuitenresidenz in Paray-le-Monial. Dort war er Seelenführer der hl. Margareta M. Alacoque und unterstütze nach Kräften die Verbereitung der Herz Jesu-Verehrung. Zwischen 1676 und 1679 wirkte er am Hofe der Herzogin von York in England. 1679 kehrte er krank nach Frankreich zurück und starb 1682 in Paray-le-Monial.


sel. Druthmar, Abt von Corvey

15. 02. 2019


Er war um 1000 Benediktinermönch im Reichskloster Lorsch und wurde von Kaiser Heinrich II. im Jahr 1014 zum Abt von Corvey berufen. Er war bekannt für sein reiches Wissen, seine Frömmigkeit und seine Sorge um das Wohl der Abtei. Druthmar starb am 15. Februar 1046 in Corvey.