hl. Agnes von Montepulciano

20. 04. 2019


Sie wurde im Jahr 1268 in Montepulciano (Toskana) geboren als Kind der reichen Familie Segni und trat bereits mit 9 Jahren in das Kloster der Stadt Gracciano ein.Von dort wurde sie mit der Meisterin Margarete nach Proceno (Diözese Acquapendente) erbeten. Dort gründete sie ein Kloster und wurde, mit päpstlicher Dispens, im Alter von 15 Jahren dessen Vorsteherin. Zu ihren Zeiten bereits wurde dieses Kloster wegen der vorbildlichen Oberservanz sehr berühmt. Nach 22 Jahren wünschten die Einwohner von Montepulciano Agnes wieder zurück in ihre Stadt. Sie folgte diesem Wunsche und gründete in dieser Stadt 1306 ein neues Kloster. Dort wirkte sie als Priorin. Sie stellte das Kloster unter die Regel des hl. Augustinus. Einige Jahre später hatte sie den Wunsch, dass diese Gemeinschaft rechtlich ganz dem Dominikanerorden unterstellt werde. Dieser Wunsch ging dann auch im Jahre 1311 in Erfüllung. Von nun an betreuten Dominikaner seelsorglich dieses Kloster. Die hl. Katharina von Siena verehrte sie in ganz besonderer Weise. Sie starb 1317 in Montepulciano.